Indianermärchen

Die Indianermärchen haben ihren ganz eigenen Reiz und Charakter. Oftmals beschreiben sie uns in Mythen, wie gewisse Dinge entstehen, lehren uns die Ordnung in der Natur, und geben uns die „Sichtweise“ der Indianer wieder. Sie zeigen uns, wie wir mit allem verbunden sind, insbesondere auch mit der Mutter Erde.

So bunt wie ein Bazar-Indische und orientalische Märchen

Farben, Düfte, Klänge, Maharadschas und Maharis, Diebe und Bettler, Bazars, Samt und Seide, Perlen und Gold, Karawanen, von der Liebe und vom Glück. Geheimnisvoll, prächtig und wunderschön, lassen sie sich von 1001 Nacht verführen. Vom Orient bis zum Oxident, Indien und China entlang der Seidenstrasse.

Es war einmal…

Bekanntes und Neues nimmt Sie mit auf eine Reise in die alten Zeiten, der Könige und Prinzessinnen, der Bauern, erzählen uns von altem Handwerk. Vom Glück und vielem mehr. Vielleicht ist dies auch eine Reise, die Sie an längst vergangene Kindertage erinnert.

Nordlichter

Vom Schnee, Eis, der klirrenden Kälte, dem Nordwind, der kalten Jahreszeit. Sie erzählen uns über das einfache Leben in der alten Welt; in der man Schnee und Kälte mit Leib und Seele trotzen musste... wo man aber auch unter dem Schnee so manchen Schatz gefunden hat.

Teuflisch schön…

Von Himmel und Hölle. Vom Diesseits und Jenseits und umgekehrt. Übers Leben bis zum Sterben. Über Gott und die Welt. Gevatter Tod klopft an Türen, das Mütterchen versucht ihn zu überlisten, ja, und was dann geschah...

Listige Weiber und starke Männer

Über List und Trug im Eheleben; scharfsinnig und humorvoll, aber auch sinnlich und sittsam. Diese Geschichten erzählen über das Miteinander, über Zank und Streit, aber auch übers Verlieben, sich Finden um dann glücklich und zufrieden bis an das Lebensende oder zumindest für solange zu leben wie es ihnen möglich war...

Urchig und bodenständig

Dies ist eine besondere Schatztruhe gefüllt mit Schweizer und Thurgauer Märchen. Der Erntesegen des sagenumwobenen Thurgaus, lockte so manchen Besucher an. Ja, sogar der Teufel kam, weil er nicht glauben wollte, dass die Thurgauer noch listiger seien als er. Ja, wer hat da wohl den Kürzeren gezogen? Und wer das Kruzimuggeli noch nicht kennt...

Sternenglanz im Märchenwald

Das Himmelszelt mit Sonne, Mond und Sternen hütet so manches Geheimnis und Geschichten. Strahlend schön, auch in der dunkelsten Nacht weisen sie uns den Weg und erzählen ihre Geschichten. Im mondbeschienen Wald finden so manche Begegnungen statt. Denn dort wohnen Zwerge und Feen, ist es dunkel und geheimnisvoll.

«Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann. »

Indianische Weisheit

Manuela Baumann | Märchenerzählerin | Alleestrasse 36 | 8590 Romanshorn | Tel 079 339 12 42 | manuela@maerchenraum.ch